Durchsuchen nach
Author: PKKoch

Signature Architecture

Signature Architecture

– Architektur als Symbol und Zeichen – Architektur kann einen hohen Wiedererkennungswert haben, vor allem wenn außergewöhnliche Entwürfe die Identität einer Marke oder eines Unternehmens verkörpern sollen. Bildhafte Architektur wird nicht selten zum öffentlichen Aushängeschild. Sie prägt sich ein. Bei Chrysler, BMW, Olivetti, Apple, TWA oder Guggenheim sind die bekannten Namen untrennbar mit besonderen Bauwerken verbunden. Architektur wird hier zum Zeichen, zur „signature architecture“. Es sind mehr als reine Bauwerke, es sind bauliche Metaphern der Unternehmensphilosophie. Architektonische Firmenwahrzeichen und ihre Bedeutung…

Weiterlesen Weiterlesen

Architektur mit Brüchen

Architektur mit Brüchen

Das Sudetendeutsche Museum in München hat mich tief beeindruckt. Die Architektur des 2020 fertig gestellten Baus macht was mit uns Besuchern. Kompakt zeigt sich der Außenbau und doch ermöglichen Durchbrüche den Blick auf die Umgebung – in sich geschlossen und gleichzeitig offen zur Landschaft, zum öffentlichen Raum. In seiner Lineatur erinnert der Bau an das Jüdische Museum in Berlin von Daniel Libeskind. Die zersplitterten Wände, die langen Wege, die manchmal bedrückende Enge, so geht es auch hier um die Geschichte…

Weiterlesen Weiterlesen

Aus der Zeit gefallen

Aus der Zeit gefallen

– Bad Gastein – Ehrwürdig thront es über Bad Gastein im Salzburger Land – das Grand Hotel del Europe. Hier kurten einst viele berühmte Persönlichkeiten: Kaiser Wilhelm, Sissi, Mozart, Fürst Bismarck. Ein Hauch der Belle Epoque schwebt immer noch über dem malerischen Kurort, dem der Verfall droht. Viele Hotels sind erheblich sanierungsbedürftig und stehen leer. Mitten durch den Ort, durch die majestätischen Häuser verläuft ein Wasserfall, die Gasteiner Ache über 341 m. Der morbide Charme dieser Kulisse fasziniert, sie zieht…

Weiterlesen Weiterlesen

Berühmte Villen des 20. Jahrhunderts

Berühmte Villen des 20. Jahrhunderts

– von Eileen Gray bis Frank O’ Gehry Viele namhafte Architektinnen und Architekten widmeten sich zeitlebens dem Wohnhaus als Bauaufgabe, ob für sich selbst oder für einen anspruchsvollen Auftraggeber. Diese Villen zeichnen sich durch eine avantgardistische Bauweise aus, sind ein Unikat und nicht selten ein architektonisches Manifest. So ist das öffentliche Interesse an diesen ikonischen Häusern sehr groß, sie werden zu Pilgerorten für Architekturfans. Im Vortrag wird eine Auswahl berühmter Villen des 20. Jahrhunderts gezeigt, die als wegweisend gelten und…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Haus der Kunst

Das Haus der Kunst

– kann Architektur gut oder schlecht sein? Das Haus der Kunst gehört zu den umstrittensten Gebäuden in München. Als eines der ersten großen Prestigeprojekte des Nationalsozialismus wird seine Architektur immer wieder kontrovers diskutiert. Von guter Museumsarchitektur bis hin zur Kritik der Vernachlässigung des schwierigen historischen Erbes reichen die Meinungen über die Ausstellungshalle, die nicht zuletzt durch ihren geplanten Umbau im Fokus steht. Was aber macht den Charakter dieses Monumentalbaus tatsächlich aus? Woran lässt sich Monumentalität und Überwältigung durch die Form…

Weiterlesen Weiterlesen

Streetart-Künstler Invader

Streetart-Künstler Invader

Wer hat schon einen Invader entdeckt? Invader ist ein französischer Streetart-Künstler, der in vielen Städten der Welt Architektur mit Figuren aus Computerspielen verziert. Wir sind die Pokémon-Generation! Diese Botschaft ist eindeutig.  Seine Mosaikbilder sind Zeichen unseres Computer-Zeitalters, sie nehmen aber auch sozialkritischen Bezug. In letzter Zeit werden seine Werke vermehrt in München gesichtet. Hier u.a. mit einem Konterfei von Snowden.  Ist Euch schon ein Invader begegnet? In welcher Stadt? Ich war die Tage in der spannenden, tollen Stadt Antwerpen und…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Dekonstruktivismus in der Architektur und ihr Bruch mit der Moderne

Der Dekonstruktivismus in der Architektur und ihr Bruch mit der Moderne

-Gehry, Libeskind, Coop Himmelb(l)au, Eisemann, Hadid Der Dekonstruktivismus in der Architektur bekam 1988 mit der Ausstellung im MoMa seinen Namen. Das freie Spiel der Formen, die Fragmentierung der Bauteile, der Bruch mit der Symmetrie, diese neuen Entwurfsprinzipien wurden von vielen Architekt*innen in der Welt angewandt. Vertreter wie Gehry, Libeskind, Coop Himmelb(l)au, Eisenman, Hadid, Koolhaas und Tschumi wandten sich gegen die statische Moderne und die rationale Geometrie. Auch in München steht ein bekanntes Bauwerk der dekonstruktivistischen Architektur. Bei Interesse an diesem…

Weiterlesen Weiterlesen

Gegen das Vergessen!

Gegen das Vergessen!

Meine Architekturführungen zu den “Monumenten der Macht” enden auch am Wirtschaftsministerium in München. Ein Bau mitten auf der lauten Prinzregentenstrasse gegenüber dem Bayerischen Nationalmuseum und vor allem – er stammt aus der Zeit des Nationalsozialismus, was den Wenigsten in meinen Gruppen bekannt ist. Noch unbekannter sind die visuellen Zeichen der Gewaltherrschaft, die auch heute an diesen Bauten in München zu finden sind.  Immer wieder weise ich in meinen Führungen darauf hin, dass Hinweistafeln über die historischen Zusammenhänge an den Bauwerken…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie im Film – die Villa Bertagnolli

Wie im Film – die Villa Bertagnolli

Filmemacher wie Godard, Bertolucci oder Visconti, sie alle liebten diese Villen, typisch italienische Landhäuser mit ihrem morbiden Charme, ihrer Ursprünglichkeit, abseits der großen Straßen, am See oder in den Bergen. Die Villa Bertagnolli unweit von Trient ist so ein Kleinod der italienischen Lebensart – eine Filmkulisse zum Verweilen. Aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts, erbaut vom Baron Giovanni Battista Gentilotti, thront sie auf einer Anhöhe mit Blick ins Etsch-Tal und seinen Weinbergen. Der Innenhof mit Fresken und die Räume…

Weiterlesen Weiterlesen

Architektonische Highlights in München

Architektonische Highlights in München

– Bauten, die Geschichte geschrieben haben – Die Architekturikonen BMW-Turm mit Museum und BMW-Welt sowie das Olympiastadion in München sind in die Architekturgeschichte eingegangen. Sie sind Wahrzeichen und Symbol zugleich. Die herausragende architektonische Qualität und der kühne Entwurf der Bauten von Karl Schwanzer und Günther Behnisch haben den modernen Ingenieurbau und die deutsche Nachkriegsmoderne geprägt. Das BMW-Gelände mit Museum, die BMW-Welt und das Olympiastadion – erfahren Sie mehr über diese wichtigen Bauwerke in München. Vortrag oder Führung! Bei Interesse Kontaktiren…

Weiterlesen Weiterlesen